Aktuelles

Veranstaltungshinweise des Pflegestützpunktes

Jetzt entdecken: Das Programm zur 3. Bayerische Demenzwoche im Landkreis Rhön-Grabfeld

Bildunterschrift: Haben für die 3. Bayerische Demenzwoche im Landkreis Rhön-Grabfeld ein abwechslungsreiches Programm zusammengetragen: v.l.n.r. Andrea Helm-Koch (Diakonisches Werk Bad Neustadt), Johanna Dietz (Caritasverband Rhön-Grabfeld), Selina Pfülb (Landratsamt Rhön-Grabfeld), Martina Heinrich (Lokale Allianz für Menschen mit Demenz), Sabine Wenzel-Geier (Pflegestützpunkt).

 

Demenz ist ein kräftezehrender Prozess. Dabei müssen nicht nur die Betroffenen immer wieder neu lernen mit der nachlassenden Gedächtnisleistung umzugehen, sondern auch Angehörige und Freunde. Mit steigendem Alter steigt auch das Risiko sich mit der Erkrankung auseinandersetzen zu müssen. Derzeit leben in Bayern mehr als 240.000 Betroffene – mit zunehmender Tendenz. In der Altersgruppe der über 90-Jährigen weist heute sogar mehr als jeder Dritte demenzielle Symptome auf.

Um die Gesellschaft für diese Thematik zu sensibilisieren und um über bestehende Betreuungs- und Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren, findet auch in diesem Jahr die Bayerische Demenzwoche im Landkreis Rhön-Grabfeld statt. Vom 16. bis 25. September 2022 sind alle Interessierten herzlich eingeladen an ihren persönlichen Highlights aus dem abwechslungsreichen Programm teilzunehmen.

Das Organisationsteam, bestehend aus der Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung des Landratsamtes Rhön-Grabfeld, dem Pflegestützpunkt Rhön-Grabfeld, der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz, Natur unvergesslich sowie die Fachstellen für pflegende Angehörige des Caritasverbandes Rhön-Gabfeld und des Diakonischen Werks Bad Neustadt a. d. S. haben gemeinsam die Demenzwoche im Landkreis geplant. Nicht nur das Organisationsteam, sondern auch die Quartiersmanager der Gemeinden, das Freilandmuseum Fladungen, Rhönmomente, Pflegedienste, Tagespflegen und die Stadtbibliotheken in Bad Neustadt und Bad Königshofen beteiligen sich an der Aktion.

Der Veranstaltungsstrauß ist bunt bestückt und reicht von Buchausstellungen über eine Alpakaführung hin zu Märchenerzählung, Kräuterwanderung, Filmabenden sowie Kochen oder Backen wie früher. Natürlich finden auch praxisorientierte Fachvorträge statt, die wertvolle Tipps und Ideen für Betroffene und Pflegende bereithalten.

Die entsprechenden Flyer zur 3. Bayerischen Demenzwoche im Landkreis Rhön-Grabfeld liegen an den bekannten Stellen aus und können gerne auch in der Fachstelle für Senioren und Menschen mit Behinderung über selina.pfuelb(at)rhoen-grabfeld.de oder 09771/ 94-433 angefordert werden. Natürlich finden alle Interessierten das Programm auch hier: